Deutsch | English | Español

Zu Weihnachten: #KeinerBleibtAllein

21. Dezember 2018 | Von Lars Kehrel

kba_evBesonders in der Advents- und Weihnachtszeit genießen viele das Beisammensein in gemütlichen Runden mit der Familie oder Freunden. Damit keiner in dieser Zeit allein und einsam sein muss, hat der Verein #KeinerBleibtAllein die Initiative ergriffen, Menschen miteinander zu verbinden. Für die Weihnachtszeit dieses Jahr haben sich auf diesem Weg rund 7.500 Menschen gefunden. Der Initiator dieser Initiative, Christian Fein, ist Security Consultant bei Virtual Forge. Das Unternehmen unterstützt das besondere Engagement seines Mitarbeiters und den Verein.
  

Einsam im Advent? Das muss nicht sein!

Auszug aus der Website #KeinerBleibtAllein:

"Gemeinsam mit Dir möchten wir die Einsamkeit in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg bekämpfen. #KeinerBleibtAllein möchte Dich dazu in Zusammenarbeit mit zahlreichen Unterstützern, Partnern und Freiwilligen einladen Teil eines vollkommen neuen sozialen Projektes zu werden, dass nebenbei das Thema Einsamkeit auflöst und uns als Gesellschaft wieder näher zueinander bringt.

In diesem Jahr haben wir in Kooperation mit der Telegonseelsorge und der evangelischen Kirche #KeinerBleibtAllein im Café Wohnraum in Köln spontan ausprobiert: Die Einzeltische im Café durften wir zu einer großen Tafel zusammenstellen und haben einfach mal gefilmt, was dann passiert. Die Menschen dort, die sich auch nicht kannten, haben sich direkt drauf eingelassen, miteinander zu reden – und sie wollten gar nicht wieder aufhören, so dass unser Kamerateam nicht wieder abbauen konnte."

 

Lesen Sie mehr auf der Seite des Vereines oder auch bei der Evagelischen Kirche in Deutschland.



@Virtual_Forge auf Social Media:

social_twitter_active.png social_xing_active.png social_linkedin_active.png social_google_active.png