Deutsch | English | Español

Life @ Virtual Forge

20. März 2018 | Von Virtual Forge GmbH

 

Life@VF.png

Das Leben bei Virtual Forge ist vielseitig – von der IT- über den Support bis hin zur Marketing-Abteilung sind unsere Aufgaben breit gefächert. Wir möchten Ihnen dazu gerne einen besseren Einblick geben: Wie sieht zum Beispiel der Arbeitstag eines Support-Mitarbeiters aus?

Welche Eigenschaften muss man für ein duales Studium in der IT mitbringen oder was verbindet unsere Sales-Mitarbeiter mit unserem Unternehmen? 

Wir haben unsere Kolleginnen und Kollegen gefragt und stellen Ihnen nun regelmäßig eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter in unserer neuen Blog-Serie „Life @ Virtual Forge“ vor.

 

Hella SpeidelWas ist dein Lebensmotto? 

You can make it happen, you can make it real.

Wer bist du und was machst du bei Virtual Forge?

Ich bin Hella, 19 Jahre alt und komme aus Berlin. Seit diesem Jahr bin ich bei Virtual Forge als Aushilfe angestellt. Ich unterstütze meine Kollegin Kate bei verschiedenen Aufgaben, vor allem beim Employer Branding. Das bedeutet, dass wir verschiedene Konzepte ausarbeiten, wie wir uns als Arbeitgeber attraktiver präsentieren können.

Worum geht’s in deinem Job? 

In meinem Job geht es in erster Linie darum, mich mit Kate bei verschiedenen Aufgaben abzustimmen und sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Virtual Forge hat sich für das Jahr 2018 viel vorgenommen, insbesondere was den Auftritt des Unternehmens nach außen betrifftt und wie wir potenzielle Bewerber und Studenten für uns begeistern können.

Ich kümmere mich unter anderem um unsere Unternehmensprofile auf Arbeitgeberportalen. Seit kurzem bin ich für die Blog-Serie „Life @ Virtual Forge“ verantwortlich. Das heißt ich spreche gezielt Kolleginnen und Kollegen an und stelle ihnen Fragen rund um ihre Arbeit und Aufgaben bei uns.

Darüber hinaus organisiere ich zusammen mit meiner Kollegin Cecile aus der Marketing-Abteilung und Kate unsere Auftritte auf Studieninformationstagen, Hochschulmessen und Orientierungsveranstaltungen.

Was kannst du uns zu deinem Team und der Zusammenarbeit innerhalb von Virtual Forge erzählen?

Mein Team besteht hauptsächlich aus Kate und mir. Allerdings, und das ist ein Aspekt, der mir an meinem Job sehr gut gefällt, arbeite ich ab und an mit Kollegen/innen aus anderen Abteilungen zusammen. Die Zusammenarbeit klappt auch wirklich gut, obwohl ich nicht im Büro bin und die Verständigung hauptsächlich über Skype und das Telefon funktioniert.

Wie sieht dein heutiger Tagesablauf aus?

Mein heutiger Tag ist sehr breit gefächert. Zum einen werde ich verschiedene E-Mails verschicken, unter anderem für den Girls' Day und die Organisation kommender Messen. Anschließend habe ich ein Telefongespräch mit Kate, in dem sie mir weitere Aufgaben geben wird, denen ich mich im Anschluss widmen werde.

Was gefällt dir an deinem Job hier am besten?

Ich lerne jeden Tag neues dazu, was natürlich sehr wertvoll und wichtig für mich ist. Die Arbeit bei Virtual Forge ist mein erster richtiger Job und ich nehme unheimlich viel aus dieser Erfahrung mit. Man merkt auch schon, dass man sich nach kürzester Zeit viel angeeignet hat, was für die zukünftigen Aufgaben auf jeden Fall von Vorteil ist.

Was ist die größte Herausforderung in deinem Job?

Ich würde sagen, die größte Herausforderung in meinem Job ist tatsächlich die, dass ich nicht im Büro bin. Man kann leider nicht schnell rüber zum Kollegen und ihn etwas fragen oder die Kollegin eben um Hilfe bitten. Das fehlt mir manchmal schon, aber ich denke ich habe mich schon ganz gut daran gewöhnt.

Wie bist du zu deinem Job gekommen? 

Ich habe letztes Jahr ein dreimonatiges Praktikum in der Marketing-Abteilung von Virtual Forge absolviert. Als mein Praktikum sich dem Ende neigte, hat mich Kate gefragt, ob ich Lust darauf hätte, ab 2018 für und mit ihr gemeinsam zu arbeiten. Dieses Angebot war natürlich einmalig für mich und ich habe direkt zugesagt.

Wie hast du deine bisherige Zeit bei Virtual Forge erlebt?

Die Zeit bei Virtual Forge ist immer sehr spannend. Man kann sich jeden Tag auf die neuen Herausforderungen und Aufgaben freuen, denn langweilig wird es definitiv nicht.

Welche Eigenschaften sollte man für deinen Job mitbringen? 

Man sollte spontan, flexibel und motiviert sein und natürlich Spaß an der Arbeit haben!

Welche Entwicklungsperspektiven gibt es in deinem Fachbereich? 

Ich denke ich werde, sobald ich mein Studium beginne, als studentische Aushilfe angestellt. Das ist natürlich toll, eine Nebenbeschäftigung zu haben und somit die Theorie, die man lernt, gleich anwenden zu können.

Was war dein bisheriges Highlight bei Virtual Forge? 

Mein Highlight in meiner gesamten Zeit bei Virtual Forge waren unter anderem die Begleitung der Kolleginnen und Kollegen auf Messen. Allerdings gefallen mir die neuen Aufgaben, wie zum Beispiel die Social-Media-Arbeit oder aber auch die Organisation der kommenden Veranstaltungen, wie der CSCG in Düsseldorf, sehr.

Worfür steht Virtual Forge für dich? 

Virtual Forge ist für mich ein junges, flexibles und cooles Unternehmen mit einer spannenden Zukunft.

Was war bisher dein schlimmster Job?

Es war zwar kein richtiger "Job", aber eine Art Strafaufgabe: Ich musste zusammen mit Freunden die Tablett-Wägen aus unserer Schulkantine saubermachen. Klingt zwar nicht so schlimm, war aber auf jeden Fall nicht das schönste, was ich gemacht habe.

Was treibst du außerhalb der Virtual Forge?

Ich absolviere neben meiner Arbeit bei Virtual Forge ein weiteres freiwilliges Praktikum bei einem Verein in Berlin. Wenn ich dann mal nicht arbeite, unternehme ich viel mit meiner Familie, meinen Freunden und meinem Hund. Außerdem reise ich sehr gerne und engagiere mich nebenbei noch ehrenamtlich für eine belgische Krebshilfe-Stiftung.

Vielen Dank Hella!

 

Lesen Sie hier die anderen Einträge unserer Blog-Serie "Life @ Virtual Forge":

Leonard Ertel, dualer Student
Simon Skalik, Inside Sales
Constantin Hocke, internationaler Vertrieb
Christian Fein, Security Consultant
Philip Wulsten, Werkstudent
Fridolin Hanf, Head of Support
Pouwedeou Tcha-tokey, Support Team
Mariana Lasprilla, Quality Assurance
Markus Heid, Senior Entwickler
Sandra Möckel, Quality Assurance
Cecile Elias, Marketing Specialist



@Virtual_Forge auf Social Media:

social_twitter_active.png social_xing_active.png social_linkedin_active.png social_google_active.png