Deutsch | English | Español

Life @Virtual_Forge - Mitarbeiter berichten

8. August 2016

Wie fühlt es sich an, bei Virtual Forge zu arbeiten?

Eine ausgezeichnete Gelegenheit, dieser Frage nachzugehen, bot sich Life @Virtual_Forge auf dem diesjährigen Sommerfest aus Anlass des 10-jährigen Firmenjubiläums. Den Auftakt macht Jannis vom Marketing-Team.

VF_Sommerfest_2016_-_Gruppenfoto_2.jpg

 

Frage: Jannis, zum Sommerfest 2016 sollte sich jedes Virtual-Forge-Team einen „Helden“ aussuchen, der den Teamgeist optimal verkörpert. Worauf fiel eure Wahl?

Jannis: Wir haben uns für die „Fantastic Four“ aus der gleichnamigen Comic-Reihe entschieden – obwohl wir im Corporate Marketing-Team eigentlich zu fünft sind. Trotzdem sehen wir viele Parallelen zu diesen Comic-Helden, die als Wissenschaftler bei einer Mission im Weltall kosmischer Strahlung ausgesetzt und dabei mit verschiedenen Superkräften ausgestattet werden. Obwohl dies ihr Leben zunächst komplett auf den Kopf stellt, lernen die vier, ihre neuen Fähigkeiten im Einsatz für die gute Sache zu kombinieren.

Ähnlich läuft das auch bei euch im Marketing?

Jannis: Ganz richtig. Die Idee stammt von Nicole, die unser Team leitet. Unser Erfolgsrezept besteht darin, dass wir eng zusammenarbeiten und unsere doch recht unterschiedlichen professionellen Stärken geballt in jedes Marketing-Projekt einfließen lassen – ob es nun um die Organisation von Veranstaltungen oder den Auftritt bei Messen, um die Entwicklung von Customer Success Stories oder um Beiträge für die sozialen Medien handelt.

Virtual_Forge_Marketing_Team_Fantastic_Five.jpg

 

Als Profession gibst du in deinem Steckbrief „Problemsucher für tolle Lösungen“ an. Was steckt dahinter?

Jannis: Ich bin bei Virtual Forge unter anderem für das gesamte Social-Media-Engagement zuständig und daher täglich auf Plattformen wie XING, LinkedIn, Twitter, Facebook oder Google unterwegs. Mein Ziel ist es, interessante Beiträge und Ideen zum Thema SAP-Sicherheit zu finden. Immer wieder stoße ich dabei auf sehr informative Posts, in denen Lösungen für Probleme beschrieben werden, die ich bis dahin noch gar nicht kannte. Dann speichere ich diese Informationen und greife darauf zurück, wenn ich später auf ein Problem stoße, das die beschriebenen Lösungen adressiert. Im Laufe der Zeit habe ich mir damit als „Problemsucher für tolle Lösungen“ im Team einen Namen gemacht.

Jannis, besten Dank für das Gespräch!



@Virtual_Forge auf Social Media:

social_twitter_active.png social_xing_active.png social_linkedin_active.png social_google_active.png