Deutsch | English | Español

Unternehmen von IT-Sicherheitsvorfällen überwältigt

18. Juli 2017 | Von Virtual Forge GmbH

Obwohl immer mehr Unternehmen immer häufiger IT-Attacken zum Opfer fallen, sind sie nicht wirksam davor geschützt. Dies fanden die IDC-Marktforscher in einer Umfrage unter 600 weltweiten Firmen heraus. Sie raten zu einer besseren Vorfallreaktion, die auf einer geeigneten Technologie-Plattform basiert.

Digitally generated lock on circuit board in blue room.jpegWie die Studie weiter zeigt, sind die meisten Unternehmen von IT-Sicherheitsproblemen überwältigt. Sie können weder den Schweregrad von Vorfällen klassifizieren noch haben sie genug Informationen und detaillierte Pläne, um auf sicherheitsrelevante Ereignisse angemessen zu reagieren.

Stattdessen arbeiten sich die Betriebe an Routineaufgaben ab. So haben sie im Durchschnitt den Aufwand eines Vollzeitmitarbeiters ausschließlich für die Untersuchung von Vorfällen und sind zu sehr damit beschäftigt zu reagieren. Hinzu kommt, dass die meisten Unternehmen tendenziell nur dann in die IT-Sicherheit investieren, wenn es zu Krisensituationen kommt.  

Da die Bearbeitung von Vorfällen Teamarbeit erfordert, raten die IDC-Marktforscher zur Einführung einer Technologie-Plattform, auf der alle Beteiligten zusammenarbeiten können. Ein solches Vorfallmanagement-System (Security Information & Event Management, kurz: SIEM) weist allen Vorfällen automatisch eine Priorität zu und unterstützt detaillierte Run-Books und vordefinierte Reaktionspläne. Wichtig für SAP-Kunden: die meisten SIEM-Lösungen erkennen Angriffe auf SAP-Systeme nur in sehr begrenztem Umfang. Daher ist es wichtig, eine SAP-Sicherheitslösung einzusetzen, die eine solche Einschränkung aufheben kann.

Um die Geschäftsleitung für die IT-Sicherheit zu sensibilisieren, ist es zudem unverzichtbar, sie über jeden IT-Angriff zu informieren.   

Die von Splunk gesponserte IDC-Studie stellt Unternehmen ein kostenloses Selbsteinschätzungstool zur Verfügung um herauszufinden, wie hoch ihr eigener Zeit- und Kostenaufwand für die Vorfalluntersuchung ist.

Sie steht hier zum Download bereit. Mehr Informationen darüber,wie Sie Ihr SAP-System schützen und in eine SIEM-Lösung integrieren können, finden Sie hier.



@Virtual_Forge auf Social Media:

social_twitter_active.png social_xing_active.png social_linkedin_active.png social_google_active.png